Mit der richtigen Ernährung sich fit und aktiv fühlen

Eine gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Beitrag für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Doch was ist eine gesunde Ernährung?

Auf der einen Seite ist es das Wissen über gute Kohlenhydrate, wertvolle Eiweiße und gesunde Fette und Öle. Das Wissen über den Säure-Basen Haushalt, über Funktionszeiten von Organen und optimale Zubereitungsformen von Lebensmitteln.

Es ist aber auch noch mehr. Gesunde Ernährung ist individuell. Für den einen sind 3 Mahlzeiten am Tag richtig, für den anderen zu wenig und somit Stress für den Stoffwechsel. Der individuelle Stoffwechsel ist oft ein Grund, warum „Einheitsdiäten“ meistens nicht zielführend sind.

Der Stoffwechsel sorgt für die Umwandlung und den Transport aller Nährstoffe, die unser Körper zum Leben braucht. Hinweise auf Ihren Stoffwechsel erhalte ich unter anderem auch durch Ihr Blutbild. Diese sehr wichtigen Parameter (z.B. über die Bauchspeicheldrüse oder Leber) zeigen mir einerseits, welche Nahrungszusammensetzung für Sie optimal ist und andererseits, an welcher Stelle wir gezielt Organe in ihrer Funktion unterstützen sollten.

Ernährungsberatung ist mehr als nur Gewichtsreduktion. Auch schlanke Menschen können einen blockierten Stoffwechsel haben, der zu zahlreichen Beschwerden führen kann. Hier kann eine Ernährungsumstellung ebenfalls Sinn machen.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht, eine Ernährungsumstellung an eine sogenannte Entgiftungskur zu koppeln. In der Regel sind die Verdauungs- und Ausscheidungsorgane überlastet, laufen auf Sparflamme und Gifte und „Schlacken“ lagern sich im Bindegewebe ab. Die Entgiftungskur kann helfen Leber, Darm, Haut und Nieren zu entlasten und somit den Ausscheidungsvorgang wieder anzuregen.

Ich habe versucht mich in der Vorstellung dieses Therapiepunktes auf das Wesentliche zu beschränken. Ich wünschte jedoch, ich könnte an dieser Stelle noch viel weiter ausholen: auf der einen Seite, weil durch konsequente Umsetzung soviel erreicht werden kann. Auf der anderen Seite, weil es sich ist dabei auch grundsätzlich um einen Basisbaustein der Naturheilkunde handelt. In der Regel sollte jede Therapie mit einer Entgiftung starten, die Ernährung integrieren und dabei die individuelle Stoffwechsellage berücksichtigen.